|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  




Buchpräsentation am 23. Januar 2019 in Berlin:

Markus Thurau (Hg.) Gewalt und Gewaltfreiheit in Judentum, Christentum und Islam. Annäherungen an ein ambivalentes Phänomen, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019.

Stiften Religionen Frieden oder verursachen sie Gewalt? Dieser sehr aktuellen Frage widmet sich der nun vorliegende Sammelband von Markus Thurau, der einen interdisziplinären Ansatz verfolgt.

 

Auch wenn die Autorinnen und Autoren angesichts der Vielschichtigkeit der Frage keine endgültigen Antworten geben wollen: Sie zeigen, wie aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema umgegangen wer- den kann, um zu weiterführenden Erkenntnissen zu gelangen.

 

Der Berliner Theologe Rainer Kampling wird den Band im Rahmen einer Buchpräsentation würdigen, die das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr gemeinsam mit dem Katholischen Militärbischofsamt veranstaltet.

 

Als ausgewiesener Experte im interreligiösen Dialog, der sich für ein friedliches Miteinander der Religionen engagiert, wird Professor Kampling in seinem Vortrag die zentralen Ergeb- nisse des Bandes innerhalb der interdisziplinären und interreligiösen Forschung der letzten Jahre zu diesem Thema verorten.

 

Markus Thurau (Hg.) Gewalt und Gewaltfreiheit in Judentum, Christentum und Islam. Annäherungen an ein ambivalentes Phänomen, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019 ISBN 978-3-525-37082-7, 256 S., 35,00 €.

 

Zeit:    Mittwoch, 23. Januar 2019 um 18.00 Uhr

Ort:     Katholisches Militärbischofsamt

           Am Weidendamm 2

            10117 Berlin

 

Ihre Anmeldungen übersenden Sie bitte bis 2. Januar 2019 per Post an:

Zentrum für Militärgeschichte und
Sozialwissenschaften der Bundeswehr
Tagungsmanagement

Postfach 60 11 22
14411 Potsdam

 

oder per E-Mail an: zmsbwtagungsmanagement@bundeswehr.org

oder per Fax an: 0331 9714 507

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Nähere Informationen zur Buchpräsentation entnehmen Sie bitte auch dem angehängten Flyer.


Flyer Buchpräsentation.pdf
PDF-Download (177 KB)


nach oben
nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.