|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  




ZMSBw beim Tag des offenen Denkmals am 8. September 2013:

Potsdamer Dreiklänge in der Bibliothek der Villa Ingenheim

Am 8. September 2013 findet in Deutschland der „Tag des offenen Denkmals“ statt. In diesem Jahr stehen die Veranstaltungen landesweit unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“.
In Potsdam selbst findet die Veranstaltung unter dem Namen „Potsdamer Dreiklang“ -  eine Verbindung zwischen dem „offenen Denkmal“ und Jazzkonzerten - statt.
Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) ist in der historischen Villa Ingenheim beheimatet. Besonders die öffentliche Bibliothek ist ein Beispiel für einen gelungenen Neubau in einem denkmalgeschützten Areal. Alt und Neu wurden hier gekonnt verbunden.
Beim „Tag des offenen Denkmals“ kooperiert das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr  mit der Unteren Denkmalschutzbehörde Potsdam und lädt Sie zur Besichtigung ein.
Unsere Bibliothek ist an diesem Tag von 12.00 bis 16.00 Uhr für Sie geöffnet.
Führungen durch die Bibliothek werden zwischen 13.00 und 15.00 Uhr angeboten.
Der am Umbau beteiligte Architekt Herr Päschke wird Sie gemeinsam mit der Leiterin der Bibliothek Frau Dr. Bosch unter architektonischen und bibliothekarischen Gesichtspunkten informieren und für Ihre Fragen zur Verfügung stehen.
Um 14.00 Uhr spielt die dreiköpfige Jazzband „kitchen grooves“ im Eingangsbereich der Bibliothek.
 
 

nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.