|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Auftrag ZMS der Bundeswehr   |   Kommandeur   |   Leitender Wissenschaftler   |   Gliederung   |   Mitarbeiter   |   Fachbereich Publikationen   |  
|  Museen und Sammlungen   |   Geschichte des ZMSBw   |   War and Conflict Studies   |   Dozenten Militärgeschichte   |  

Wiss. Direktorin
Prof. Dr.
Angelika Dörfler-Dierken

AngelikaDoerfler@bundeswehr.org

Tabellarischer Lebenslauf

seit 2013
Projektbereichsleiterin im Forschungsbereich Sicherheitspolitik und Streitkräfte am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

seit 2012
apl. Professorin am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Hamburg

2011
Teilnahme am "Seminar für Sicherheitspolitik" an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (www.baks.org)

seit 2008
Mitinitiatorin und -veranstalterin des Interdisziplinären Lehrangebots Peacebuilding / Friedensbildung an der Universität Hamburg

2005-2012
apl. Professorin an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

2003-2012
am Sozialwissenschaftlichen Institut der Bundeswehr als Forschungsschwerpunktleiterin "Militär, Ethik, Innere Führung“, Projektleiterin für "Ethische Fundamente der Inneren Führung“, "Gerechter Frieden – Gerechter Krieg. Paradigmenwechsel und Interventionismus“

2002-2003
Kirchenschulrätin der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg

1998
Habilitation im Fach Kirchengeschichte "Luthertum und Demokratie. Deutschland und USA im Vergleich“

Stipendien und Förderungen: Evangelisches Studienwerk Villigst, Land Baden-Württemberg, Thyssen-Stiftung, Deutsche Stiftung Friedensforschung

seit 1987
Akademische Lehre und Vertretungsprofessuren an mehreren Universitäten (Heidelberg, Bremen, Oldenburg i.O., Hamburg sowie Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr, Hamburg, Fachbereich Evangelische Theologie)

1990
Promotion im Fach Kirchengeschichte "Verehrung der Hl. Anna“

Studium der Evangelischen Theologie und verwandter Human- und Sozialwissenschaften in Göttingen, Heidelberg, Rom, Chicago

 

Kurzbeschreibung aktueller Projekte

Der Forschungsschwerpunkt Militär, Ethik, Innere Führung“ umfasst drei Forschungsfelder:

1. Konzept zur Gestaltung und Evaluation der Inneren Führung sowie deren Leitbildes "Staatsbürger in Uniform" mit besonderem Bezug auf die ethische Dimension,
2. Religion(en) in der Bundeswehr und in deren Einsatzgebieten sowie
3. militär- und sicherheitspolitischer Paradigmenwechsel seit den 1970er Jahren aus friedensethischer und friedenspolitischer Perspektive.

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen:

Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie, Gesellschaft für Evangelische Theologie, Arbeitskreis Historische Friedens- und Konfliktforschung

Forschungsinteressen

Militärsoziologie und -ethik, Konflikttransformation und Gewaltüberwindung, Militärseelsorge, Sicherheit und Friedensforschung, Soldatisches Selbstverständnis und Soldatenbilder

  Angelika Dörfler-Dierken

Ausgewählte Veröffentlichungen

Innere Führung in Zahlen. Streitkräftebefragung 2013 (gemeinsam mit Robert Kramer) Berlin 2014

Am Puls der Bundeswehr. Militärsoziologie in Deutschland zwischen Wissenschaft, Politik, Bundeswehr und Gesellschaft, hrsg. gemeinsam mit Gerhard Kümmel (Schriftenreihe des ZMSBw), Wiesbaden 2016

Friedensbildung: Das Hamburger Interdisziplinäre Modell, hrsg. gemeinsam mit Ulrike Borchardt u. Hartwig Spitzer, Göttingen 2014


Forschungsprofil