|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Auftrag ZMS der Bundeswehr   |   Kommandeur   |   Leitender Wissenschaftler   |   Gliederung   |   Mitarbeiter   |   Fachbereich Publikationen   |  
|  Museen und Sammlungen   |   Geschichte des ZMSBw   |   War and Conflict Studies   |   Dozenten Militärgeschichte   |  

Wiss. Rat
Dr. phil. Lic. theol.
Markus Thurau

MarkusThurau@bundeswehr.org

Tabellarischer Lebenslauf

seit 2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FB IV Sicherheitspolitik und Streitkräfte des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam

2015
Promotion zum Lic. theol. an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

2013-2015
Projektkoordinator des DFG-Projektes "Neutestamentliche Exegeten der Katholischen Tübinger Schule im 19. Jahrhundert"

2012-2015
Ergänzungs- und Lizentiatsstudium der Katholischen Theologie in Linz und Innsbruck

2011
Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität Berlin

2006-2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Katholische Theologie der Freien Universität Berlin

2006
Magister Artium an der Freien Universität Berlin

1998-2006
Studium der Katholischen Theologie, Philosophie und Soziologie in Halle/Saale und Berlin

Mitgliedschaften
Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Berlin e. V.
Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Gesellschaft zur Herausgabe des Corpus Catholicorum e. V.
Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft
Nachwuchsgruppe des Arbeitskreises der Kirchenhistorikerinnen und Kirchenhistoriker im deutschen Sprachraum

 

Kurzbeschreibung aktueller Projekte

Workshop zu "Religion und Gewalt" (11/2016)

Beitrag "Katholische Friedensbewegung" im Projekt Deutsch-deutsche Militärgeschichte 1970-1990

  Markus Thurau

Ausgewählte Veröffentlichungen

Der "Fall Schelkle" (1929-1949). Zur frühen Rezeption der Formgeschichte innerhalb der katholischen Bibelwissenschaft im Spannungsfeld von lehramtlichem Widerstand, politischem Kalkül und theologischer Erneuerung, Frankfurt/M. 2016 (im Erscheinen)

Paul von Schanz (1841-1905). Zur sozial- und theologiegeschichtlichen Verortung eines katholischen Theologen im langen 19. Jahrhundert Stuttgart 2013 (= Contubernium, 80)

Kirche in Welt. Christentum im Zeichen kultureller Vielfalt (Apeliotes 12), Frankfurt/M. 2013 (hgg. zusammen mit Anja Middelbeck-Varwick und Andreas Hölscher)

Julius Wellhausen im Rottenburger Priesterseminar. Zum theologischen Geschick des Orientalisten Josef Marquart (1864-1930). In: Theologische Quartalschrift 194 (2014), 105-125

Autorität und Wissenschaft. Zu einem theologischen Kernproblem der "Pianischen Epoche". In: Matthias Remenyi (Hg.), Amt und Autorität in der späten Moderne, Paderborn 2012, 53-84


Forschungsprofil